Marktdaten

Ein zentraler Markt für Buxtehude

2019-06-24T10:39:15+00:0024/06/2019|Geodaten, Marktdaten, Raumstrukturen, Standortplanung, Zielgruppen|

In ganz Deutschland scheint die erfolgreiche Zeit der Kaufhäuser schon lange zu Ende zu sein, die Amazonisierung des Handels schreitet voran. In ganz Deutschland? Nein, in Buxtehude stemmt sich ein alteingesessenes Kaufhaus gegen den Trend: mit innovativen Ideen, Fokussierung auf das Wesentliche und Begeisterung für die Kunden. Das Einzugsgebiet geht weit über Buxtehude hinaus, denn die Stadt ist ein zentraler Ort in einem zentralen Markt. Wir erklären das Konzept, das dahinter steht.

Ladesäulen bei Stromberg und anderswo

2019-05-08T16:20:15+00:0008/05/2019|Geodaten, Markt & Trends, Marktdaten, Standortplanung, Zielgruppen|

Zum amtlichen Fahrzeugbestand am 1. Januar 2019 in Deutschland zählte man - je nach Sichtweise immerhin oder erst - exakt 83.175 Elektro-PKW, wie das KBA in seiner Pressemitteilung vom 1. März bekannt gab. Bei insgesamt fast 47,1 Millionen PKW entspricht dies einem Anteil von weniger als 0,2%. Doch hinter den Kulissen geschieht sehr viel beim Aufbau einer adäquaten Ladesäulen-Infrastruktur. Nexiga bietet hierfür aktuelle Informationen zu Ladesäulen sowie umfangreiche Planungsdaten.

Ein Inselchen mit viel Kaufkraft

2019-05-16T15:25:01+00:0024/04/2019|Geodaten, Marktdaten, Raumstrukturen|

Welches ist die reichste Postleitzahl in den Vereinigten Staaten? Es ist nicht Beverly Hills, sondern eine kleine Insel namens Fisher Island vor den Toren von Miami in Florida. Dort ist die Kaufkraft exorbitant hoch: das mittlere jährliche Einkommen soll bei 2,2 Mio. Dollar liegen. Doch das Potenzial insgesamt für teure Luxusprodukte ist begrenzt, da kaum mehr als 150 Einwohner dort ständig leben. Wo findet man in Deutschland solch eine Leuchtturm-PLZ?

Vorerst kein Funkloch in Megesheim

2019-04-11T15:48:13+00:0011/04/2019|Geodaten, Markt & Trends, Marktdaten, Raumstrukturen, Standortplanung|

Pünktlich zur Hauptversammlung der Deutschen Telekom wurde ein weiteres Funkloch in Deutschland geschlossen. Im kleinen Ort Megesheim ging ein Funkmast in Betrieb, freilich noch auf Basis der aktuellen 4G-Mobilfunktechnik. Dennoch wurde bereits ein Blick in die nicht so ferne Zukunft geworfen: Wie würde der erforderliche Ausbau vor Ort für das 5G-Netz aussehen, dessen Frequenzen aktuell noch versteigert werden?

Augenoptikkonzern sucht Online-Brillen

2019-02-15T16:01:48+00:0015/02/2019|Markt & Trends, Marktdaten, Standortplanung, Zielgruppen|

Der Optikkonzern EssilorLuxottica hat eine Auge auf das deutsche E-Commerce Unternehmen Brille24 geworfen. Dabei geht es um den Ausbau der digitalen Vertriebsaktivitäten, auch auf dem umkämpften deutschen Markt. Doch der Onlineumsatz in diesem Segment ist noch überschaubar. Als hätten wir es gewusst, hat unsere aktuelle Karte des Monats das Thema Kaufkraft für Augenoptik im Fokus.

Konsolidierung im stationären Buchhandel

2019-01-25T10:58:34+00:0024/01/2019|Geodaten, Markt & Trends, Marktdaten, Standortplanung, Zielgruppen|

Marktführer Thalia will das vor allem in Nordrhein-Westfalen vertretene Traditionsunternehmen Mayersche Buchhandlung übernehmen. Das Kundenerlebnis vor Ort soll mit neuen Konzepten ausgebaut werden, trotz bestenfalls stagnierenden oder leicht rückläufigen Umsätzen. Interessant: In einer deutschen Millionenstadt ist Thalia bisher noch nicht vertreten.

Gebietsplanung: Bricks for the Block

2019-01-24T17:03:35+00:0006/12/2018|Gebietsplanung, Geodaten, GIS, Marktdaten, Raumstrukturen|

Für die Gebietsplanung von Vertriebs- oder Liefergebieten werden als Basis-Bausteine meist feinräumige geografische Einheiten herangezogen. Für regionale Betrachtungen reichen oft PLZ, manchmal sogar komplette Gemeinden oder Kreise, die zu flächenhaften Gebieten zusammengefasst werden. Insbesondere für logistische Anforderungen mit Optimierung der hausgenauen Zustellung benötigt man spezielle Bausteine wie unsere Bricks.

Im Olymp der Points of Sale (POS)

2018-11-27T15:32:22+00:0015/10/2018|Marktdaten, Standortplanung, Zielgruppen|

Der VfB Stuttgart und der Bekleidungshersteller OLYMP haben Ende August ihre bestehende Partnerschaft ausgebaut. Das schwäbische Unternehmen wurde damit offizieller Hemden-Ausstatter des Vereins. Der Bundesliga-Start verlief bisher zwar holprig, aber vor und nach den Spielen können sich die Spieler schick kleiden, ohne einen POS (Point of Sale) von Olymp aufzusuchen.