Nexiga Logo

Pressemitteilungen

Deutschland deine Hipster: Münchner ziehen an Berlinern vorbei

08.03.2018

Karte des Monats von Nexiga zeigt, dass trendbewusste Konsumenten in wirtschaftlichen Zentren und Großstädten Deutschlands leben.

Die Mehrheit  der Bundesbürger kann als trendbewusst bezeichnet werden: Sie sind offen für Herausforderungen, haben oft den Drang etwas Neues auszuprobieren und suchen das Abenteuer. Der Ehrgeiz, etwas Neues zu erleben, kann auf eine Vielfalt von Bereichen zutreffen. Während die einen besonders modebewusst sind, haben andere großes Interesse an technologischen Neuerungen wie Smartphones oder Smart-Home-Lösungen. Wiederum andere wollen dagegen jede kulinarische Neuheit ausprobieren. Doch wo genau leben die Trendbewussten in Deutschland? Genau dieser Frage ist Nexiga nachgegangen und bildet in der aktuellen Karte des Monats das Trendbewusstsein im Land ab.

München hat überdurchschnittliches Trendbewusstsein

Auffallend ist, dass gerade Großstädte mit über einer Million Einwohnern – wie Berlin, Hamburg und Köln – ein eher durchschnittliches bis leicht überdurchschnittliches Trendbewusstsein aufweisen. Einzig die Stadt München zeigt als Großstadt ein überdurchschnittlich hohes Trendbewusstsein. Aber auch in Städten mit knapp über 100.000 Einwohnern oder im Umland der Städte, wie der Taunus-Region, zeichnet sich ein hohes Maß an Trendbewusstsein ab.

Der Ost-West-Vergleich verdeutlicht, dass vor allem im Westen des Landes viele Menschen leben, die Trends folgen. Halbmondförmig zeichnen sich hier die trendbewusstesten Städte ab: von Hamburg über Hannover, die Rheinschiene mit Düsseldorf, das Rhein-Main-Gebiet um Frankfurt und die Region Stuttgart bis in den Raum München. Und während weite Teile des Ostens als unterdurchschnittlich oder gar als stark unterdurchschnittlich abschneiden, kann lediglich Berlin noch einen durchschnittlichen Wert erzielen.

Doch auch in kleinen Gemeinden wie Icking im oberbayrischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen oder Dassendorf, eine Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenberg in Schleswig-Holstein, leben überdurchschnittlich viele, die offen für Trends sind. Gleichzeitig hinken Gemeinden wie Nauen (Landkreis Havelland, Brandenburg), Heidenau (Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge, Sachsen) oder die Eifel-Hunsrück-Regionden Trendströmen hinterher.

Die in dieser Karte dargestellten Ergebnisse können direkt in die Planung von Marketing- und Vertriebsaktivitäten einfließen. Auch unternehmerische Entscheidungen – etwa die Planung neuer Standorte oder Vertriebswege – können mithilfe der Trendbewusstseins-Karte gestützt werden.

Quellen: Eigene Berechnungen von Nexiga auf Basis der umfangreichen Markt-Media-Studie best for planning (b4p).

PDF Downloaden

www.nexiga.com