Nexiga News
| 03/09/2019 |

Karte des Monats | September 2019

Die Karte des Monats von Nexiga zeigt: „Wind statt Kohle“- Windenergieanlagen, ein effektiver Energieträger.

Windenergie an Land ist die wichtigste Quelle unter den erneuerbaren Energien, die zuletzt fast 40% des Strombedarfs in Deutschland deckten. Bis zum Jahr 2030 soll der Anteil auf 65% wachsen. Durch den stockenden Ausbau von Windanlagen gilt dieses Ziel derzeit immer unrealistischer.

Ausbau der Windenergie stockt

Wie der Spiegel und die Zeit schon im Juli berichteten, liegt der Ausbau von Windenergie auf dem niedrigsten Stand seit dem Jahr 2000. So sind im ersten Halbjahr 2019 ganze 82% weniger Windenergieanlagen gebaut worden als im Vorjahr. Insgesamt wurden nur 86 Windräder errichtet. Vor allem ein Mangel an Flächen, fehlende Genehmigungen und eine Klagewelle gegen den Bau der Anlagen sind die Hauptgründe für den schleppenden Ausbau. So sind in Bayern, Hessen, dem Saarland sowie in Bremen, Hamburg und Berlin im ersten Halbjahr überhaupt keine neuen Windanlagen errichtet worden. Die meisten neuen Anlagen sind in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz gebaut worden, danach folgt Niedersachsen.

Wie sich die Anlagen (ca. 30.000) aktuell je Postleitzahl in Deutschland verteilen, zeigt unsere Karte. Dabei lässt sich eindeutig feststellen, dass auf Grund der guten Windverhältnisse die Nordseeküste und Mecklenburg-Vorpommern eine hohe Dichte aufweisen. Prenzlau im Landkreises Uckermark ist mit über 300 Windkraftanlagen sogar Spitzenreiter.

Onshore-Windparks in Deutschland -Karte des Monats Sep. 2019

Schauen Sie in die Online-Karte für weitere Informationen.

Jetzt Karte anzeigen!

Quelle der Daten: Eigene Berechnungen von Nexiga, Bundesnetzagentur

Weitere News

In Zeiten wie diesen braucht es ein Team

Was Nexiga mit der deutschen Frauen-Achter Rudermannschaft in Verbindung bringt? Die Frage ist durchaus berechtigt, die Antwort aber einfach: Eine gute Partnerschaft und das Vorbild unerschöpflicher Teamfähigkeit. Das Energie Start Up DigiKoo und Nexiga haben im Zuge Ihrer Partnerschaft auch eine sportliche Gemeinsamkeit. Mit besonderer Aufmerksamkeit und großer Anerkennung unterstützen wir das Frauen-Achter-Team und wünschen für die Olympia-Qualifikation viel Erfolg.

Kaufkraft 2021 verliert an Kraft

Wie in jedem Jahr ermittelt Nexiga die Kaufkraft deutscher Verbraucher. In Zeiten in denen Beschäftigung und Konsum auf Sparflamme läuft, ist es nicht verwunderlich, dass auch das durchschnittlich verfügbare Einkommen sinkt. Der Kaufkraftanstieg der letzten Jahre ist durch die gedämpfte Wirtschaftsleistung der Corona-Pandemie gestoppt. Was das im Detail oder ganz speziell für Ihre Gemeinde heißt, sehen Sie in der Nexiga Kaufkraft-Karte.