Nexiga News

Karte des Monats | Oktober 2019

Wo der Platz für das eigene Auto zur Mangelware wird. Die Karte des Monats zeigt die Anzahl PKW pro Garage auf Gemeinde-Ebene

In Großstädten werden Garagen immer mehr zum Luxusgut. Zu viele PKW treffen auf zu wenig Garagen. Hier müssen sich zumeist gleich mehrere PKW-Besitzer eine Garage teilen oder teils hohe Parkkosten in Kauf nehmen. Eine Wohnung mit angeschlossenem Parkplatz ist da mehr Wunschdenken als Realität.

Nehmen wir eine Stadt wie Essen im Ruhrgebiet, hier suchen (theoretisch) 285.071 PKW in 48.395 Garagen vergebens ihr Plätzchen. Pro Garage bedeutet das 6 PKW. Klingt für die Parkplatzsuche stressig und ist es sicher auch.

Anzahl PKW pro Garage

Da sieht es im ländlichen Bereich schon etwas entspannter aus. Glück für die Besitzer, denn eine eigene Garage kann viele Vorteile haben. Bequemes Aufladen eines Elektroautos, einsteigen und losfahren bei Eis und Schnee, kurze Wege und weniger Rückenschmerzen bei Lebensmitteleinkäufen. Und, meist werden Fahrrad oder E-Scooter gleich noch sicher mit untergebracht.

Wie viel „Parkplatz“ zur Verfügung steht

Der Bundesdurchschnitt liegt bei 3,7 PKW pro Garage. 311 von 11.118 Gemeinden entsprechen dem Durchschnitt. Um es noch etwas genauer auszudrücken. 2.526 Gemeinden liegen dabei über Durchschnitt und 8.284 darunter. Großstädte wie Köln (5,9) Hamburg (10,8), Berlin (12,6) und München (8,9) weisen damit Garagenmangel auf. „Entspannen“ kann im Vergleich der größeren Städten die Stadt Hamm, wo der Wert bei einer unterdurchschnittlichen Bestmarke von 2,1 liegt.

Karte des Monats PKW pro Garage

Sie möchten mehr zu Garagen für Ihre Planung wissen?

Dann schauen Sie in unsere Online-Karte für weitere Informationen oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt Karte anzeigen!

Quelle der Daten: Eigene Berechnungen von Nexiga, Kraftfahrtbundesamt

Weitere News

„Score-Visualizer“ für b4p Zielgruppenscores

Jeder Mensch ist zwar einzigartig und hat individuelle Vorstellungen und Bedürfnisse, aber mit den richtigen Daten lassen sich Muster erkennen. Der „Score-Visualizer“ dient nicht nur der räumlichen Visualisierung eines Zielgruppenpotenzials, Sie können damit nahezu auf einen Blick erkennen, welche die herausragenden Eigenschaften ihrer definierten Zielgruppe sind.

2020-09-01T12:22:46+02:00