Zentralität

Kaufkraftbindung – auch am Black Friday

2018-10-23T12:08:44+00:0026/11/2015|Allgemein, Marktdaten, Standortplanung, Zielgruppen|

Der "Schwarze Freitag"steht vor der Tür - und dann auch noch der Cyber Monday. In Anlehnung an das amerikanische Erntedankfest Thanksgiving findet mittlerweile auch bei uns in Deutschland der sogenannte "Black Friday" statt, so auch diese Woche. Dies bedeutet Shopping mit einmaligen unschlagbaren Rabatten. Der Fokus hier liegt im Schwerpunkt stationärer Einzelhandel, aber auch die Online-Shops locken mit zahlreichen Rabatten. Teilweise wird das Angebot der Händler auch auf eine komplette Woche ausgedehnt, dann ist die Rede von Cyber Monday Week oder Black Week. Bezogen auf den klassischen Einzelhandel stellt sich die Frage: Wo wird das Geld ausgegeben, wie hoch ist die Kaufkraftbindung für eine Region? [...]

Nahversorgung: Shakespeare in Ulm

2019-02-11T14:41:45+00:0011/06/2015|Gebietsplanung, Geodaten, Marktdaten, Raumstrukturen|

Im letzten Blogbeitrag ging es um "Zentrale Märkte". Dieses Raumkonzept bietet interessante Analysemöglichkeiten - auch zum Thema Nahversorgung. Und dies nicht nur für den Handel, sondern auch für die Planung von öffentlichen Einrichtungen. Nehmen wir einfach mal das Beispiel Theater - ein wichtiges Kulturgut, das leider finanziell unter Druck steht - bis hin zur Schließung von einzelnen Bühnen. Betrachten wir zudem noch Konzerthallen, um den Kulturbegriff etwas breiter zu fassen. Wie sieht es hier mit der Versorgung für die Bevölkerung aus? [...]

Zentrale Märkte und Einzugsgebiete

2019-02-11T14:36:11+00:0003/06/2015|Gebietsplanung, Geomarketing, Marktdaten|

In Deutschland gibt es mehr als 11.000 Städte und Gemeinden. Jede Stadt hat mit ihren Einrichtungen und Angeboten - von der öffentlichen Verwaltung bis zu diversen Einkaufsmöglichkeiten - auch ein gewisses Einzugsgebiet. Zur Abschätzung der Kundenpotenziale (für Dienstleiter und Handel) liegt von der Einwohnerzahl bis zur Kaufkraftsumme eine Fülle an Marktdaten vor. Doch der Konsum macht an der Gemeindegrenze nicht halt. Größere Orte mit einem entsprechenden Angebot weisen einen Zustrom an Kunden auf, bei anderen Orten ist ein Abfluss an Kaufkraft und somit auch Kaufkraft zu beobachten. [...]

Standortplanung: Online goes Offline

2019-02-11T14:34:20+00:0020/03/2015|Geomarketing, Standortplanung, Zielgruppen|

Ein kleiner Trend ist zu erkennen: Händler, die bisher ihre Produkte ausschließlich Online angeboten hatten, eröffnen ganz traditionell stationäre Shops in ausgewählten Innenstädten. Wie das Handelsblatt in seiner Print-Ausgabe vom 10.03.2015 berichtete, hat der Online-Trachtenversender Almliebe in einem Münchener Szeneviertel ein Laden eröffnet. Andere Beispiele wurden ebenfalls genannt. Bei uns in Bonn ist dies auch zu beobachten: ein bekannter Online-Anbieter von Müsliprodukten hat kürzlich eine Filiale in der Fußgängerzone eröffnet.[...]