Nexiga Blog

Outdoor of Rosenheim

Outdoor Bekleidung

Die Outdoor-Branche freut sich wieder über Wachstum. Dabei dominieren Bekleidung und Schuhe den Großteil des Marktes. Und die DACH-Region – also Deutschland, Österreich und die Schweiz – ist dabei der wichtigste regionale Markt. Mit unseren Daten zur Shopping-Affinität für Outdoor-Bekleidung zeigen wir, wo die Zielgruppe zu finden ist.

Branche zeigt Wachstum

Die European Outdoor-Group ist ein Interessensverband der Branche in Europa. Die Liste der Mitglieder liest sich wie das Who is who: Hersteller wie Adidas und Händler wie Intersport inklusive. Und dieser Verband meldet: „Es gibt Wachstum, großes Wachstum“. Im Jahr 2016 sei der Umsatz um 3% gestiegen, vor allem auch dank hervorragender Bilanz-Zahlen im Herbst und Winter. Der Gesamt-Umsatz des Einzelhandels stieg demnach auf eindrucksvolle 11,5 Milliarden Euro.
Doch nicht in allen Segmenten lief es in 2016 rund. Aufwärts geht es vor allem bei Bekleidung und für die Kategorien Rucksäcke und Kletterausrüstung. Einbußen von etwa 1% gab es dagegen für den wichtigen Bereich der Schuhe.

Shopping-Affinität für Outdoor-Bekleidung

Das Segment der Bekleidung ist also das Wichtigste der Branche. Unsere Karte des Monats für Oktober zeigt entsprechend die Shopping-Affinität für Outdoor-Bekleidung – feinräumig für Köln auf Ebene der Wohnquartiere. Dies sind Nachbarschaftsgebiete, die statistisch gut typisiert werden können, z.B. Viertel mit vorwiegend Familien und Kindern oder eher studentisch geprägt.
Die Karte zeigt eine hohe Affinität für den Erwerb von Outdoor-Jacken oder -Schuhen besonders in den Randgebieten von Köln: Linksrheinische Stadtteile wie Junkersdorf, Lindenthal, Rodenkirchen und Lövenich und rechtsrheinische Gebiete an den Ausläufern des Bergischen Landes. Mehr Details hierzu finden Sie in unserer Pressemitteilung.
Und wie schaut es rund um Rosenheim aus – einer Region im Voralpenland, mit den Alpen als Outdoor-Paradies direkt vor der Haustür?
Klicken Sie hier zum Öffnen der Karte (PDF)
Wie die Karte zeigt, ist die Affinität entlang der A8, ausgehend von den Münchner Randbezirken bis zum Chiemsee und Traunstein, überdurchschnittlich hoch.  In der Kernstadt von Rosenheim wie auch in südlichen Innenstadtlagen von München dagegen unterdurchschnittlich.

Reisemobile im Trend

Zum Segment der Outdoor-Branche darf man sicherlich auch Reisemobile und Caravans hinzu zählen. Früher nannte man die Fahrzeuge einfach Wohnwagen. Einer der größten und bekanntesten Hersteller in Europa ist die Hymer Gruppe, mit Marken wie Hymer, Dethleffs, Eriba und LMC, denen man auf Autobahn und Landstraße auch noch im Herbst oft begegnet. Die Wurzeln liegen in einer 1923 von Alfons Hymer in Bad Waldsee (bei Ravensburg) gegründeten Reparaturwerkstatt. Heute steht nach Unternehmensangaben die Marke Hymer für Reisemobile wie Tempo für Papiertaschentücher.
Zur Unternehmensgruppe gehört auch McRent. Wie der Name schon verspricht, kann man dort Wohnmobile günstig mieten. Die Übersichtskarte der Vermietstationen zeigt eine Verteilung in ganz Deutschland, mit einer Mischung aus Standorten in Feriengebieten(Isny, Konstanz, Rheinfelden) sowie in Ballungsräumen mit hoher Bevölkerungsdichte, aus denen die Zielgruppe der Caravan-Freunde dann direkt in die Zielgebiete losfahren können.
Auch interessant: Nach Angaben des CIVD (Caravan Industrie Verband) werden die meisten in Deutschland produzierten Caravans in die Niederlande exportiert. Bei den Reisemobilen ist es dagegen Frankreich.

Marktdaten für alle Fragestellungen

Für eine erfolgreiche Marktanalyse sind zuverlässige Informationen in Form von detaillierten Marktinformationen zu Standorten, Zielgruppen und Konkurrenz unabdingbar.
Wir bieten weitere Consumer-Merkmale wie Affinität für Ladeneinkauf, Marken, Werbung, Umwelt, nachhaltige Produkte oder für gesunde Ernährung. Mehr Informationen zu unserem umfangreiches Datenspektrum finden Sie hier.

Aktuelle Blogartikel

dmexco 2019 – Trust in You

Vertrauen im Onlinemarketing - die erneute Challenge? Das diesjährige Motto der dmexco "Trust in You" in Köln stellte erneut Themen wie Datensicherheit und Datenhoheit in den Fokus. Datenschutz-Skandale, die z.B. Facebook wiederholt in Negativ-Schlazzeilen brachte, kamen auf die "Stage", ebenso wie die fehlende Transparenz bei der Auslieferung von Onlinewerbung und vieles mehr.

Cloud Gaming – Dunkle Wolken über GameStop?

Die Gamescom ging am vergangenen Wochenende mit einem Besucherrekord zu Ende. In den Kölner Messehallen mussten die Gamer aber viel Geduld üben - bei bestem Sommerwetter vor den Toren. Ein großer Trend kündigt sich an: das Cloud-Gaming. Die Spiele werden einfach über das Internet gestreamt. Allzu hoch sollen die Anforderungen dabei nicht sein, jedoch können hohe Downloadgeschwindigkeiten gewiss nicht schaden. Kein günstiger Trend für den stationären Handel wie GameStop.

PKW-Potenziale für Ganzjahresreifen

Märkte und Kundenwünsche verändern sich ständig. So mancher Trend mag überraschen oder entwickelt sich schleichend. So ist im eher weniger beachteten Segment von PKW-Reifen eine höhere Nachfrage nach Ganzjahresreifen zu beobachten. Die Gründe mögen vielschichtig sein, die Potenziale aber regional unterschiedlich. Eine wichtige Zielgruppe für den Reifenhandel sind Besitzer von PKW-Neuwagen. Wo ist deren Anteil besonders hoch?

2018-12-05T12:19:26+02:0005/10/2017|Markt & Trends, Marktdaten, Zielgruppen|