Nexiga Blog

Esri UC 2018: Nexiga war live vor Ort

Esri UC Conference Center

Es ist die weiteste Dienstreise für Nexiga: Vom 9. bis 13. Juli fand im kalifornischen San Diego erneut die Esri UC (User Conference) statt. Mit über 18.000 Teilnehmern, mehr als 1.000 Vorträgen und Workshops und über 300 Ausstellern ist dies die größte GIS-Konferenz weltweit. Teilnehmer aus der ganzen Welt reisten für dieses Event an und auch die Nexiga GmbH als Esri Partner war natürlich vor Ort live dabei.

Esri UC und neue Technologien

Unter dem Motto „GIS – Inspiring What’s Next“ stand die diesjährige UC ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Welchen Beitrag kann GIS zum Schutz von Natur und Umwelt leisten? Und warum ist Location Intelligence der Schlüssel für das Zusammenleben von morgen?

Eröffnet wurde die 38. Konferenz ganz traditionell von Esri Gründer Jack Dangermond persönlich. Im Zentrum standen die digitale Revolution unserer Gesellschaft und die bedeutende Rolle von GIS-Technologien. Neben Informationen zu Produktupdates und -neuheiten von ArcGIS Pro über ArcGIS Online bis hin zu ArcGIS Enterprise sowie aktuellen Trends wie Machine Learning und Künstliche Intelligenz (AI) gab es spannende Anwendervorträge aus vielerlei Themenbereichen.

Während der folgenden vier Tage der Esri UC wurde in technischen Workshops über die Entwicklungen und Neuerungen in der Esri-Produktfamilie berichtet, zahlreiche Unternehmen gaben Einblicke in ihre Arbeit mit Esri Produkten. Wir möchten hier nur einen kleinen Ausschnitt aus einer spannenden und interessanten Woche geben.

ArcGIS Pro: What’s new?

Anfang des Jahres erschien das neue Release von ArcGIS Pro, die neue 64-Bit Desktop-Applikation neben dem legendären ArcMap, mit vielen neuen Features und Funktionen. Die Schnittstelle von ArcGIS Pro zum Rest der ArcGIS-Plattform, einschließlich ArcGIS Online, wurde verbessert. Projekte können somit schnell und einfach mit ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise geteilt werden. Ganz neu sind außerdem spezielle Werkzeuge, mit denen schnell und einfach interaktive 3D-Analysen durchgeführt werden können. Einen Überblick zu ArcGIS Pro finden Sie hier.

Business Analyst

Da der Faktor Standort für uns im Geomarketing natürlich eine essenzielle Rolle spielt, waren wir bereits vor der Esri UC auf die geplanten Neuerungen für den Business Analyst gespannt.
Mit dem letzten Update stehen in der Business Analyst Web App soziodemographische Daten für das Jahr 2017 für die USA sowie Daten für 34 weitere Länder (Asien und Europa) zur Verfügung. Diese können mit unternehmensinternen Daten verknüpft und für Analysen genutzt werden. Außerdem bereits verfügbar sind neue Smart Mapping-Optionen sowie Funktionen zum Erstellen von Infografiken. Die einfache Synchronisierung mit der Business Analyst Mobile App soll in Kürze ermöglicht werden. Mit dem letzten Update von ArcGIS Pro wurde außerdem die Business Analyst Pro Extension eingeführt, in der ebenfalls mit lokalen und Onlinedaten gearbeitet werden kann. Informationen zur Desktop-Variante gibt es hier.

Aktuelle Blogartikel

Gebietsplanung: Bricks for the Block

Für die Gebietsplanung von Vertriebs- oder Liefergebieten werden als Basis-Bausteine meist feinräumige geografische Einheiten herangezogen. Für regionale Betrachtungen reichen oft PLZ, manchmal sogar komplette Gemeinden oder Kreise, die zu flächenhaften Gebieten zusammengefasst werden. Insbesondere für logistische Anforderungen mit Optimierung der hausgenauen Zustellung benötigt man spezielle Bausteine wie unsere Bricks.

DIY – auch online mit dabei

Die DIY-Branche („Do-it-yourself“), also Baumärkte, ist von Natur aus stark im stationären Handel. Schließlich können Farbeimer, Tapetenkleister und Sanitäranlagen am besten in den großen Warenhäusern eingekauft und direkt zur Baustelle transportiert werden. Doch der E-Commerce hält auch hier zunehmend Einzug. Eine deutsche Baumarktkette sieht sich in führender Position und möchte auch nicht mit Amazon kooperieren.

2018-10-23T10:21:07+00:0009/08/2018|GIS, Maps, Markt & Trends|