Nexiga Blog

Esri Konferenz 2021
„Where the future begun…“

Die erste virtuelle Esri Konferenz Mitte Oktober bot neben vielen Neuerungen zu Produkten auch wieder einiges an gesellschaftlicher Themenvielfalt und das mit spannenden Keynotes. Auch der Blick „von oben“ sollte nicht fehlen, dafür sorgte Astronaut Matthias Maurer.

Sustainability, Klimawandel, Katastrophenschutz und Humanitäre Hilfe.

Vorträge zu Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz zogen aufgrund der aktuellen Ereignisse und Debatten das Interessen eines breiten Publikums auf sich.

Unter dem Titel „Strategische Ladeinfrastruktur – Datenbasierte Bedarfsprognosen für Kommunen.“ – jetzt auch bei Wherenext nachzulesen – zeigten Nexiga und EcoLibro anhand räumlicher Analysen wie sich der Bedarf von Elektromobilität mit öffentlicher und privater Ladeinfrastruktur entwickeln wird.

„Wie mit Hilfe von GIS die Welt zu einem besseren Ort wird?“ – auf das Thema sollte Aya Jaff (mit 21 Jahren bereits als Expertin in der Tech-Branche gesetzt) das Publikum gleich zur Eröffnung mit „Tech for Future“ sowie gesellschaftlichen, bildungsrelevanten und vor allem ambitionierten Zielen zur „1,5 Grad Politik“ aufmerksam machen. Gleichzeitig appellierte sie an eine kollektive und soziale Herangehensweise.

Und nicht zuletzt der virtuelle Talk mit Esri Gründer Jack Dangermond, der Antworten auf die Frage „Wie mit ArcGIS den Herausforderungen des Klimawandels begegnet werden kann?“ gab.

Klima-Diskussionen gab es also viele, welche zwangsläufig auch Inhalte für Katastrophenschutz und Humanitäre Hilfe boten. Die Bundeswehr gab beispielsweise einige Inspirationen darüber wie „Location Intelligence – Technologie“ beim Wiederaufbau im flut geprägtem Ahrtal hilfreich zum Einsatz kommen konnte. Das Monitoren von Corona-Erregern im Abwasser sorgte präventiv dafür, den Blick auf die Corona-Lage in der Wiederaufbaugestaltung aufzuzeigen. Durch die Erfahrungen in Auslandseinsätzen (Ebola-Bekämpfung in Afrika) brachte der Stab bereits Routine und Erfahrung mit, die auch im Ahrtal erfolgreich eingesetzt werden konnten.

Neben vielen Klimathemen standen aber auch Digitalkompetenz und smarte Organisationen sowie Bildung und Umweltschutz auf dem Programm.

Spannende Einblicke in die Digitalisierung der Verwaltung gab z.B. die IT.NRW, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die kommunale Datenbereitstellung und Verwaltung in NRW mithilfe von Esri-Technologie zu vereinheitlichen. Erfreulich, dass NRW hierbei einer der Vorreiter bei der  amtlichen Digitalisierung, Datenbereitstellung und Prozessoptimierung in Deutschland ist.

Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie umfassend und relevant die Anwendungsfelder von Location Intelligence sein können, ob gesellschaftlich-, politisch-, marketing- oder salesorientiert. Nicht nur für den GIS-Interessierten ein inspirierendes Interessensfeld.

Best of Esri Konferenz 2021

Abb. Esri Konferenz 2021: Jack Dangermond, Matthias Maurer, Aya Jaff

Online-Lösungen – Cloud & Apps

Auch dieses Jahr lag der Fokus auf den Online-Lösungen. Arbeiten mit und in der Cloud sowie unzählige App-Vorstellungen waren der Fokus in den Tech Sessions.

ArcGIS für Microsoft 365 setzt mit der Integration von Routingfunktionen und der Darstellung von Infografiken auf neue Möglichkeiten. Field Maps für iOS und Android ist eine mobile App, die für die Datenauskunft und Datenerfassung abseits des Desktop Arbeitsplatzes genutzt werden kann. Der Vorteil, sie vereint verschiedene Funktionen anderer Apps. Zudem nutzt ArcGIS Pro neue Verfahren des maschinellen Lernens bei denen räumliche Aspekte in die Algorithmen integriert werden, um standortspezifische Vorhersagen zu treffen.

Für GIS-Insider ist an dieser Stelle noch zu erwähnen, dass der ArcGIS Server 10.9.1 die letzte Version sein wird, mit der ArcMap Services erstellt werden können. In unserem letzten Blog haben wir bereits darüber berichtet, dass auch bei uns die Weichen auf ArcGIS Pro gestellt sind und die Umstellung auf unsere Desktop-Lösung Marktanalyst Pro abgeschlossen ist.

Nachhaltigkeit, New Work, moderne Lebenswelten – auf der virtuellen Esri Konferenz 2021 drehte sich vier Tage lang alles um die großen Fragen unserer Zukunft. Hier der Rückblick ins Berliner Studio, in dem unter anderem auch Julia Volz, unsere Strategic Partner Managerin, zu Gast war.

Und, wer zu Sicht-Layern, digitaler Zwilling, WeltZustandsMaschine oder anderen weiteren Highlights der Konferenz noch mehr wissen möchte, schaut einfach mal in der Esri Mediathek vorbei.

Aktuelle Blogartikel

Esri Konferenz 2021 – „Where the future begun…“

Sustainability, Klimawandel, Katastrophenschutz, Humanitäre Hilfe u.v.m. – auf der viertägigen Esri Konferenz 2021 drehte sich alles um die großen Fragen unserer Zukunft und wie mit Hilfe von GIS die Welt zu einem besseren Ort werden kann. Zum ersten Mal fand die größte deutschsprachige GIS-Konferenz virtuell statt und gab zahlreichen Visionen und Visionären (über 5.000 registrierte Interessenten) einen gut strukturierten und organisierten Raum zum "neuen" Miteinander. Wie sich der Bedarf von Elektromobilität mit öffentlicher und privater Ladeinfrastruktur entwickeln wird, war nur eins von vielen spannenden Themen.

Nexiga Marktanalyst Pro für ArcGIS Pro

Der Marktanalyst Pro bietet als Desktop-Lösung raumbezogene GIS-Anwendungen und verbindet zur professionellen Bearbeitung von Geomarketing- bzw. Local Intelligence-Fragestellungen, (Geo-) Daten und Geoinformationssystem miteinander. Neben den umfangreichen und detaillierten Daten von Nexiga sind auch spezielle Analysefunktionen verfügbar, die als Erweiterung für ArcGIS Pro, dem 64-Bit Desktop-GIS von Esri, genutzt werden können.

Location Intelligence heute

Auf der Esri Konferenz 2021, dreht sich alles um das Thema Location Intelligence. Unter Location Intelligence versteht man die Erweiterung von Business Intelligence um die räumliche Dimension. Location Intelligence ermöglicht es nicht nur zu verstehen, was der Kunde tut und warum. Location Intelligence ermöglicht es vor allem zu verstehen, wo sich (potenzielle) Kunden befinden, ein hohes Potenzial und hohe Absatzchancen zu erwarten sind oder optimale Plakatstandorte für Marketing- und Salesaktionen zielgruppenadäquat einzusetzen. Erwähnt sind damit nur einige wenige Aspekte in einem vielfältigen Leistungs- und Anwendungsspektrum.