Nexiga Blog

CO REACH 2016 – gestern und morgen

Es ist und bleibt der Treffpunkt der Dialogmarketing-Experten. Die Verzahnung von klassischen und digitalen Werbekanälen ist nach wie vor das Haupthema der Messe.

Messegeschehen CO REACH 2016

228 Marketing-Agenturen, Web-, Database-, Druck- und Logistikdienstleister konnte die Messe laut Veranstalter verzeichnen. 5.600 Fachbesuchern wurden aktuelle Trends wie Bewegtbild-Marketing, Virtual Reality – aber vor allem auch die klassischen Dialogthemen wie Konzeption, Adressmanagement,  Druck und Veredelung präsentiert. Natürlich durften Inhalte zu den angesagten Themen wie Content Marketing, SEO, Big Data und Customer Journey sowohl in Vorträgen als auch in den Gesprächen an den Messeständen nicht fehlen.

Mit dem Motto: Markt meets Zielgruppe – LOCATION. INTELLIGENCE. DIGITAL. ging es bei uns am Stand im wesentlichen um die neue Nutzung von mikrogeografischen Daten im Rahmen von Tools und Systemen. Sprich, die Visualisierung von Märkten und Zielgruppen online als auch offline. Besonders interessant hierbei, das wachsende Interesse an validen Geomarketinginformationen im Rahmen von Location Based Services und Onlinemarketing. Aber auch der klassische Ansatz wie beispielsweise die Optimierung von Vertriebs- und Absatzgebieten sowie die Herausforderung einer verbesserten Kundenanalyse und Zielgruppenansprache gehören im Dialogmarketing nach wie vor zu den Dauerbrennern, egal ob online oder offline.

Mit einem veränderten Vortragskonzept bot die Messe an zwei Tagen auch ein umfassendes Fachprogramm mit neuen interaktiven Formaten. Publikumsmagnet waren die neuen Power-Workshops mit Brainstormpotenzial.
Interaktiv hingegen ging es beim Open Summit zu. Diesen nutzten viele Fachbesucher mitten im Messegeschehen spontan für Fragen und zum direkten Mitmachen. Im Stil eines Barcamp-Formates gab es keine festen Vorträge und Referenten, sondern Sessions, deren Ablauf und Inhalte die Teilnehmer selbst bestimmten.
Den kompletten Abschlussbericht des Veranstalters zum Nachlesen finden Sie hier.
In 2017  findet die  CO REACH am 21. und 22. Juni statt und läd dann wieder zum Austausch über Dialogmarketing-Trends nach Nürnberg ein.

Aktuelle Blogartikel

Europaweite Standortbewertung

Es muss nicht immer die Avenue des Champs-Élysee in Paris oder die Oxford Street in London sein. Doch generell bedeuten viele Passanten eben Potenziale für den stationären Handel - neuerdings auch für die Markenbildung von Online-Shops in der physischen Welt. Für die detailgenaue Beurteilung von Standorten in allen Ländern Europas liefert der Passanten Frequenz Atlas (PFA) flächendeckende Aussagen zur Standortgüte.

GIS Trends für die 2020er Jahre

Die 2020er Jahre haben nun definitiv begonnen. Auch wenn für Zukunftsprognosen überall die Kristallkugel herangezogen wird, ist es manchmal sogar interessanter, einen Rückblick auf frühere Prognosen zu werfen, auch in unserer Branche. Fünf spannende GIS Trends haben wir für 2020 identifiziert, mit Blick nach vorn, aber auch noch einmal mit einem Blick zurück.

2018-12-06T15:49:07+01:0013/07/2016|Allgemein, Geomarketing, Markt & Trends, Zielgruppen|