Location Intelligence

Welche Regionen/Städte sind unterversorgt? // Ladeinfrastruktur

09/03/2022|Geodaten, Location Intelligence, Markt & Trends, Marktdaten, Standortplanung|

Klimapunkt: E-Auto. Die Zulassungszahlen steigen, aber kann die Ladeinfrastruktur da mithalten? Als „Data E-Mobility-Experte“ haben wir deshalb auf Basis unseres aktuellen Ladesäulen-Katasters und der aktuellsten Zulassungszahlen für E-Fahrzeuge einige Berechnungen dazu durchgeführt. Unser Dashboard zeigt Ihnen die aktuelle Entwicklung.

40 Jahre Innovation im Geomarketing

11/01/2022|Aktuelles, Allgemein, Geomarketing, Location Intelligence, Markt & Trends|

Happy New Year 2022 - Wieder einmal stehen wir am Anfang eines neuen Jahres und wie immer blicken wir nach vorne mit einem Plan, was wir in diesem Jahr für die Weiterentwicklung unserer Geomarketing-/ Location Intelligence-Lösungen tun können und auch werden. Wir blicken aber auch gerne einmal kurz zurück. Denn 2022 ist ein besonders Jahr. In diesem Jahr feiern wir unser 40jähriges Jubiläum.

Esri Konferenz 2021 – „Where the future begins…“

04/11/2021|Allgemein, Analytics, Geomarketing, Location Intelligence, Markt & Trends|

Sustainability, Klimawandel, Katastrophenschutz, Humanitäre Hilfe u.v.m. – auf der viertägigen Esri Konferenz 2021 drehte sich alles um die großen Fragen unserer Zukunft und wie mit Hilfe von GIS die Welt zu einem besseren Ort werden kann. Zum ersten Mal fand die größte deutschsprachige GIS-Konferenz virtuell statt und gab zahlreichen Visionen und Visionären (über 5.000 registrierte Interessenten) einen gut strukturierten und organisierten Raum zum "neuen" Miteinander. Wie sich der Bedarf von Elektromobilität mit öffentlicher und privater Ladeinfrastruktur entwickeln wird, war nur eins von vielen spannenden Themen.

Konsum- und Marktforschung im Supermarkt

30/07/2021|Location Intelligence, Markt & Trends, Zielgruppen|

In Köln-Braunsfeld – im Westen der Millionenstadt - gibt es einen neuen Supermarkt. Nicht für alle, aber zumindest für bis zu 3.000 Kunden, die sich vorab bewerben und ausgewählt werden. Der Store heißt Go2market und es handelt sich um einen Testmarkt zur Konsum- und Marktforschung für die Einführung neuer Produkte. Mit Hilfe von viel Technologie – natürlich auch mit Künstlicher Intelligenz – sind die Analysemöglichkeiten so ausgefeilt wie bei den heutigen Online-Shops. Wäre es ein normaler Supermarkt, wie würde sich das Umfeld beschreiben lassen?

Yuppies – Zielgruppe und Lifestyle

28/06/2021|Geodaten, Geomarketing, Location Intelligence, Marktdaten, Zielgruppen|

Märkte zu segmentieren und Zielgruppen zu definieren ist für viele Unternehmen ein kniffeliges Thema. Eine gute Kenntnis über die eigene Zielgruppe ist für jeden Marketer das Leitinstrument und die Grundlage für ein kundenzentriertes Marketing. Denn ein zielgenaues Targeting dient dazu eigene Produkte und Dienstleistungen an den Mann bzw. an den Yuppie zu bringen und absatzorientierte Entscheidungen zu treffen. Letztendlich muss das Angebot zu den Bedürfnisse der Kunden passen.

Armes Bundesland, reiches Bundesland?

08/06/2021|Geodaten, Location Intelligence, Marktdaten|

Am vergangenen Sonntag war Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, für viele ein Stimmungsbarometer für die Bundestagswahl im September. Auch im fernen Ausland wurde das Wahlergebnis beobachtet: So erschien in den Tickermeldungen des Börsensenders Bloomberg TV aus New York City am späten Sonntagabend die Meldung, dass im ärmsten Bundesland ("poorest state") von Deutschland gewählt wurde. Ist das so? Was sagen die Nexiga-Kaufkraftdaten hierzu?

Aus Zensus 2021 wird Zensus 2022

28/05/2021|Geomarketing, Location Intelligence, Markt & Trends, Marktdaten|

Eigentlich sollte in diesen Tagen wieder einmal die deutsche Bevölkerung gezählt werden. Im Zensusgesetz 2021 war die Zählung bezogen auf den Stichtag 16. Mai 2021 festgelegt. Denn die letzte Erhebung fand im Mai 2011 statt und aufgrund der EU-Zensusverordnungen ist Deutschland verpflichtet, alle 10 Jahre eine Volkszählung durchzuführen. Doch Corona hat nun auch dieses „Event“ verhindert. Per Gesetz wurde die Zählung pandemiebedingt um ein Jahr verschoben. Stichtag ist nun der 15. Mai 2022. Eine so dramatische Korrektur der Einwohnerzahlen wie durch den Zensus 2011 ist infolge des Zensus 2022 allerdings nicht zu erwarten.